4.26: Am Ende des Tages – Teil 2 (…And Back)

[tab:Beschreibung]

[singlepic id=188 w=320 h=240 float=center]

Nachdem die BAU gemeinsam mit der kanadischen Polizei entdeckt hat, dass tatsächlich alle drei Tage Obdachlose in Detroit verschwinden und verschleppt werden. Sie stoßen auf einer abgelegenen Farm auf den querschnittsgelähmten Mason Turner. Kann so jemand derartig viele Menschen entführt haben? Wohl kaum. Der kanadische Leiter der Ermittlungen, Bedwell, will die BAU nach Hause schicken. Bis auf der Farm grausige Funde gemacht werden…

[tab:Informationen]
Episode:4. Staffel, 26.Episode (4.26)
Originaltitel:...And Back
Deutscher Titel:Am Ende des Tages - Teil 2
Erstausstrahlung USA:20.Mai 2009
Erstausstrahlung Deutschland (Sat.1):21.Februar 2010
Autor:Chris Mundy und Edward Allen Bernero
Regisseur: Edward Allen Bernero und Charles Haid

Das Team

RolleDarstellerDeutsche/r Sprecher/in
Aaron "Hotch" HotchnerThomas GibsonThomas-Nero Wolff
David RossiJoe MantegnaJan Spitzer
Derek MorganShemar MooreMichael Deffert
Dr. Spencer ReidMatthew Gray GublerNico Mamone
Emily PrentissPaget BrewsterUlrike Stürzbecher
Jennifer „JJ“ JareauA. J. CookTanja Geke
Penelope GarciaKirsten VangsnessAlmut Zydra

Gastdarsteller

(Auswahl)

Sharif Atkins als William Hightower
Garret Dillahunt als Mason Turner
Rowena King als Detectiv Benning
John Lacy als Officer Jeff Bedwell
Paul Rae als Lucas Turner
Vernee Watson-Johnson als Maxine Hightower
Lily Kershaw als Kelly
C. Thomas Howell als George Foyet (Reaper)
Scott Lincoln als Motel Clerk
Willam Belli als Walter Patterson
Jessie Usher als Daniel
Christopher Guckenberger als Charles Porter
Gavin McClure als Grenzbeamter #1
Brandon Taylor als Grenzbeamter #2
Ben Davis als Burt Lang

[tab:Zitate & Dialoge]

Reid: „Hast du manchmal die Vorahnung, dass ein Fall kein gutes Ende nehmen wird?“

Hotch: „Reid, such weiter! Das Mädchen braucht uns.“

—-

Nachdem der Fall gelöst wurde

Hotch: „Manchmal gibt es keine Worte. Keine klugen Zitate, die zusammenfassen was am Tag geschah. Manchmal macht man alles richtig, haargenau richtig, und hat doch das Gefühl, man hätte versagt. Musste es so enden? Hätte diese Tragödie nicht durch irgendetwas verhindert werden können?

89 Morde auf der Schweinefarm. Mit dem Tod von Mason und Lucas Turner, 91 Leben, die ausgelöscht wurden. Kelly Shane wird nach Hause gehen, und versuchen wieder eine Beziehung zu ihrer Familie aufzubauen, aber sie wird nie mehr der selbe Mensch sein wie früher. William Hightower, der sein Bein für sein Land gab, gab noch den Rest von sich, um den Mord an seiner Schwester zu rächen. Das sind 93 Leben, die für immer verändert worden sind. Dazu kommen Verwandte und Freunde in Ontario, die alle dachten, es gäbe keine Monster, bis sie gemerkt haben, dass sie mit einem zusammengelebt hatten.

Und was ist mit meinem Team? Wie oft werden meine Agent noch in den Abgrund sehen müssen? Wie vie lange, bis sich niemand mehr von den Strapazen erholen kann, die dieser Job mit sich bringt.“

Originalzitat (englisch): „Sometimes there are no words, no clever quotes to neatly sum up what’s happened that day. Sometimes you do everything right, everything exactly right, and still you feel like you failed. Did it need to end that way? Could something have been done to prevent the tragedy in the first place? Eighty-nine murders at the pig farm, the deaths of Mason and Lucas Turner make 91 lives snuffed out. Kelly Shane will go home and try to recover, to reconnect with her family but she’ll never be a child again. William Hightower, who gave his leg for his country, gave the rest of himself to avenge his sister’s murder. That makes 93 lives forever altered, not counting family and friends in a small town in Sarnia, Ontario, who thought monsters didn’t exist until they learned that they spent their lives with one. And what about my team? How many more times will they be able to look into the abyss? How many more times before they won’t ever recover the pieces of themselves that this job takes? Like I said, sometimes there are no words or clever quotes to neatly sum up what’s happened that day.““

—-

In Hotchs Apartment

Hotch: „Wie gesagt. Manchmal gibt es keine Worte, keine klugen Zitate, die zusammenfassen, was am Tag geschah.“

George Foyet (Der Reaper): „Sie hätten einen Deal machen sollen.“

Hotch: „Manchmal hört der Tag …“

(Man hört einen Schuss, das Bild wird schwarz)

Hotch: „…einfach auf.“

[tab:Bilder]

[nggallery id=18]

[tab:Videos]

[tab:END]

Wie gefiel dir die Episode? Fand ich nicht gutFand ich gut (Bewertung: +13, 23 Stimmen)

Loading...Loading...


Deutsche DVD-Box: Erscheint am 1.April 2010. Vorbestellen bei Amazon.de¹, oder (auch Einzelfolgen!) bei iTunes¹

UK-Import: Die englische DVD-Box bei Amazon.de¹